• Martin Borter

Persönlichen Weiterentwicklung mit Kung-Fu


Unsere Kung-Fu Technik kann nicht einfach so angewendet werden und erfordert ein jahrelanges und diszipliniertes Training. Wer die Kunst des Kämpfens erlernen will, muss hart trainieren und die richtige Einstellung dazu haben. In der EnergieOase® lernen wird den Gegner zu respektieren und die Kunst für uns zu bewahren. Da unsere Philosophie auf dem WUDE Prinzip basiert, dient das Chin-Woo Kung-Fu primär zur Selbstverteidigung und der persönlichen Weiterentwicklung.


Selbstbeherrschung, Fleiss, Regelmässigkeit und diszipliniertes Verhalten gehören zu den Grundeigenschaften der Chinesischen Kampfkunst Kung-Fu. Dabei baut der Schüler wie auch der Lehrer gemeinsam ein Verhältnis auf und investieren viel Zeit und Gefühl für einander. So entwickelt sich auch das Wort Kunst.


Geistige, Mentale und Körperliche Kraft können vereint werden und zeigen eine effektivere Wirkung für unser Kampfkunstsystem. Gefragt ist unsere Kraft die wir im Training aufbauen. Wir messen unsere Kraft nicht nur mit dem Stemmen eines Gewichtes, sondern mit der Kombination einer der vorgegebenen Chin-Woo Technik. Die Spickkraft (Tan Tui) und die Geschwindigkeit in der Technik sind von grosser Bedeutung und haben einen frappanten Einfluss auf das Endergebnis. Wenn wir unsere Kraft nur mit dem Stemmen von Gewichten messen würden, wäre unser Ying Yang nicht mehr im Einklang. Wo Kräfte wirken muss auch etwas Sanftes zum Ausgleich sein.


Neue Schüler sind fasziniert von der Art und Weise wie wir Kung-Fu vermitteln und möchten mit uns diesen gemeinsamen Weg gehen - das freu uns sehr!


Jetzt 2x kostenlos schnuppern www.EnergieOase.ch

48 Ansichten
wudeblog logo martin borter.png

All Rights Reserved    Datenschutzerklärung    Impressum